Chronik

 

Am 15. Juni 1967 wurde auf Initiative von Klaus Buchholz im Gasthaus Grüber ein Fanfarencorps gegründet.

 

Im Laufe der Zeit wurde an vielen Orten auf dem Block geprobt: Im Freien oder im Keller des Pfarrhauses, in einer Fabrikhalle und in der Kantine der Heimbachwerke, im Saal des Gasthauses Weingarten, im Rythmikraum der Blocker Schule, im Aufenthaltsraum des städtischen Bauhofes und seit einigen Jahren im Saal des Bürgerhauses Block.

 

Die Anfangsbesetzung bestand aus Trommeln und Langfanfaren in Es, die 1969 durch Kurzfanfaren ersetzt wurden. Im Jahre 1972 wurden Ventilfanfaren B/Es erworben, wodurch das musikalische Repertoire erweitert wurde, da außerdem Trompeten und Zugposaunen gespielt wurden. Seit März 1994 werden auch Klarinetten, Flöten und Saxophone im Orchester gespielt.

 

Somit entspricht die heutige instrumentale Besetzung dem eines Blasorchesters.

 

Der Name des Vereins wurde 1982 von „Fanfarencorps Rot-Weiß Block“ in „Fanfarencorps Block“ und 1985 in „Blocker Musikanten“ geändert.

 

Die Aktivitäten der Musikanten beschränken sich allerdings nicht allein auf die Musik, da der Verein seit seinem Bestehen rege am gesellschaftlichen Leben des Stadtteils teilnimmt.

 

Auch wurden seit vielen Jahren Veranstaltungen in eigener Regie durchgeführt, wie Sommerfeste, See- und Waldfeste und viele weitere gesellige und unterhaltsame Angebote für aktive, passive und Freunde des Vereins.

 

Außerdem wurde acht Jahre lang die Blocker Kirmes durch den Verein und einige Jahre gemeinsam mit dem FV Block durchgeführt.

 

Die Jubiläumsfeste zum 10-, 20-, 25,- 30,- und zum 40-jährigen Bestehen des Musikvereins wurden in einem -für unseren Stadtteil- einmaligen Rahmen begangen und sind allen in angenehmer Erinnerung.

Seit 1994 veranstaltet der Verein eigene Konzerte, die am Anfang im Bürgerhaus Block stattfanden. Da jedoch die Nachfrage nach Karten so enorm anwuchs wurde das Bürgerhaus zu klein. Seit 1997 finden die Konzerte alle 2 Jahre in der Heinrich-Haus-Halle in Engers statt. Im Jahr dazwischen gibt es das beliebte Adventskonzert in der Blocker Kirche.

Großen Anteil am musikalischen Aufbau des Vereins hat, neben unserem ehemaligen Dirigenten Klaus Buchholz, der leider viel zu früh verstorbene Walter Werner Schmidt, der durch seine Arrangements und Kompositionen den musikalischen Stil prägte.

 

Im Sommer 1993 beendete unser verdienter Dirigent Klaus Buchholz seine Tätigkeit und übergab den Stab an Axel Potthast. Unter seiner Führung wurde das Repertoire um moderne Stücke, Medleys aus Musicals und Filmmusiken aber auch erstmalig um klassische Musikstücke erweitert. Seit 2004 hat Tobias Lawsky die musikalische Leitung inne und unsere Entwicklung zu einem flexiblen Orchester, welches jede Musikrichtung darbieten kann, weiter voran gebracht. Nach wie vor liegt das besondere Augenmerk auf der modernen Blasmusik.

Die musikalische Förderung und Ausbildung des jugendlichen Nachwuchses ist ständige satzungsgemäße Aufgabe des Vereins. Die Instrumentalausbildung wurde stets gefördert und seit mehreren Jahren gibt es auch Möglichkeiten für die ganz Kleinen. In Kooperation mit „Helenas Musikschule“ aus Vallendar erfolgt Unterricht in Musikalischer Früherziehung und Blockflöte im Bürgerhaus.

 

Nach kommissarischer Leitung durch einige Mitglieder fand im Mai 1969 die erste Generalversammlung statt.

 

Dabei wurde die Vereinssatzung beschlossen und erstmals ein Vorstand gewählt.

 

Folgende Mitglieder wurden bisher zum 1. Vorsitzenden gewählt:

 

Hans Kürzel Mai 1969 - Mai 1970

Erich Miggler Mai 1970 - Sept. 1970

Herbert Heismann Okt. 1970 - Jan. 1973

Hans Gerd Ring Febr. 1973 - März 1975

Hans Jungbluth April 1975 - Juni 1976

Franz-Josef Potthast Dez. 1976 - April 1984

Dieter Pützer April 1984 - Dez. 1985

Franz-Josef Potthast April 1986 - Dez. 1992

Burkhard Bierwald März 1993 - Juni 1997

Berthold Boos Juli 1997 - März 1999

Axel Potthast April 1999 - März 2003

Norbert Benedikt März 2003 - Juli 2004

Carsten Reusch Juli 2004 - Febr. 2018

Elisabeth Geisler Febr. 2018 - heute

 

Zu den Blocker Musikanten zählen derzeit 37 aktive Musiker, über 180 fördernde Mitglieder, sowie 3 Ehrenmitglieder: Klaus Buchholz, Franz-Josef Potthast, Berthold Boos.

 

Neue Mitglieder, vor allem Aktive jeglicher Altersgruppe sind uns stets willkommen.

 

Neuwied - Block, im Februar 2018